Sie sind hier: Aktuelles » Blutspender-Ehrungsveranstaltung am 02.11.2019 in Erfurt

Kontakt

DRK-Kreisverband Altenburger Land e.V.
Langengasse 21
04600 Altenburg

Tel.: 03447 / 3819-0
Fax: 03447 / 3819-44
Kontakt

Gefällt mir!

Werden Sie Fan und Sie erfahren als Erster von interessanten Stellenangeboten, Veranstaltungen oder Firmenaktivitäten.

Blutspender-Ehrungsveranstaltung am 02.11.2019 in Erfurt

Lebensretter-Empfang: Das DRK bedankte sich mit einer großen Blutspender-Ehrungsgala bei 530 Thüringer Blutspendern, darunter auch bei „Lebensrettern“ aus dem Altenburger Land.

Foto: Paul-Philipp Braun

Alle sieben Sekunden wird irgendwo in Deutschland Blut benötigt. Dafür spenden allein im Freistaat Thüringen rund 50.000 DRK-Blutspender*innen pro Jahr ihren kostbaren „Lebenssaft“. Am Samstag wurden Jubiläumsblutspender sowie ehrenamtliche Helfer aus ganz Thüringen für ihr langjähriges Engagement geehrt.

Im Laufe ihres Lebens sind ca. 80 Prozent aller Deutschen auf eine Blutspende angewiesen. Dennoch spenden gerade einmal drei bis vier Prozent der spendefähigen Bevölkerung Blut. Am Samstag, den 02. November, wurden nun die engagiertesten Thüringer Blutspender vom DRK Blutspendedienst, unterstützt durch den DRK-Kreisverband Altenburger Land, zu einer zentralen Blutspender-Ehrungsgala im Parksaal des Erfurter Steigerwaldstadions eingeladen. Mehr als 500 Thüringer Blutspender und ehrenamtliche Helfer waren der Einladung gefolgt und nahmen an der großen Blutspender-Ehrungsgala teil. Als besonderen Service bot der DRK- Kreisverband Altenburger Land zum wiederholen Male für seine Spender einen kostenfreien Fahrdienst in Form eines großen Reisebusses an, damit diese den Ausflug nach Erfurt entspannt genießen konnten. Ausgezeichnet wurden Jubiläumsspender, die im vergangenen Jahr mindestens ihre 25. Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz geleistet hatten. Alle Jubiläumsspender aus dem Altenburger Land brachten es dabei auf 6.785 Spenden und damit auf fast 3 ½ Tausend Liter Spenderblut, das den Patienten in den klinischen Einrichtungen in Thüringen zur Verfügung gestellt werden konnte. Jürgen Tontsch aus Altenburg spendete dabei 160 Mal sein Blut. Jürgen Dähn kann auf 155, Norbert Lach auf 130 und Horst Drawert auf 125 Blutspenden zurück blicken. Der ärztliche Geschäftsführer des DRK Blutspendedienstes, Dr. Ralf Knels, bedankte sich bei allen Teilnehmer/-innen für ihr freiwilliges und uneigennütziges Engagement. Als weitere Ehrengäste der Veranstaltung waren der Vize Präsident des DRK Landesverbandes Thüringen, Gerhard Schneider, sowie der Oberbürgermeister der Stadt Erfurt, Andreas Bausewein, anwesend. Regionalleiter Nico Feldmann, vom DRK Blutspendedienst, führte durch das Programm. Zum Auftakt brachte die Kinder- und Jugendgruppe des Karnevalvereins SCC Gelb-Weiß Stocksen mit ihrem Tanzauftritt zum „Mamma Mia “ ordentlichen Schwung in den Parksaal. Die Acapella Gruppe „Quintense“ begeisterte mit ihren stimmlich und gesanglichen Können die Galagäste. Die beiden Damen und drei jungen Herren der Gruppe sorgten mit ihren Auftritten für einige musikalische Höhepunkte während der Veranstaltung. Sehr emotional wurde es auf der Bühne, als Marko Schwanebeck seine Geschichte erzählte. Er war im vergangenen Jahr plötzlich und unverhofft an Leukämie erkrankt und konnte durch zahlreiche Bluttransfusionen, die er im Rahmen seiner Behandlung erhielt, gerettet werden. Marko Schwanebeck gab an diesem Tag den zahlreichen Patienten, denen durch engagierte Thüringer Blutspender*innen geholfen werden konnte, stellvertretend ein Gesicht. „Dank ihnen und der Unterstützung seiner Familie stehe er heute hier.“, so Marko Schwanebeck.

6. November 2019 15:36 Uhr. Alter: 253 Tage