Sie sind hier: Stellenangebote / Auszubildende

Ansprechpartner

Tina Axnich

Tina Axnich
Personalsachbearbeiterin

Langengasse 21
04600 Altenburg

Tel.:  03447 38 19 23
Fax:  03447 38 19 44
Mail:  t.axnich@drk-altenburg

Gefällt mir!

Werden Sie Fan und Sie erfahren als Erster von interessanten Stellenangeboten, Veranstaltungen oder Firmenaktivitäten.

Auszubildende

Ausbildung zum Rettungssanitäter m./w. mit anschließender Einstellung

Ablauf der Ausbildung 520-stündige Qualifikation zum Rettungssanitäter:

- 160h theoretische Ausbildung in einer Schule, Termine s. unten
- 160h Klinik-Praktikum - wird über die Schule geregelt
- 160h Praktikum in unserer Lehrrettungswache in Altenburg
- 40h Prüfungswoche in der Schule
- nähere Informationen zum Berufsbild unter:

https://www.ausbildung.de/berufe/rettungssanitaeter/
Finanzierung / Förderung - förderfähig über die Bundesagentur für Arbeit
- Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gern!
Zeitpunkt Einstiegsmöglichkeiten bei verschiedenen Bildungseinrichtungen:
- ab 13.08.18 in Werdau
- ab 27.08.18 in Chemnitz
- ab 19.11.18 in Dresden
Voraussetzungen - mindestens Hauptschulabschluss,
- Impfschutz gegen Hepatitis B
- Führerschein Klasse B, C 1 evtl. förderfähig
Bewerbung DRK - Kreisverband Altenburger Land e.V. Langengasse 21,
04600 Altenburg,

oder per E-Mail an info@drk-altenburg.de
(Anlagen aus Sicherheitsgründen bitte nur im PDF-Format)

Ansprechpartnerin, Frau Kerstin Petzold, Tel. 03447/3819-0

Wir unterstützen Sie bei allen Formalitäten!

Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger m./w.

Stellenbezeichnung staatlich anerkannter Altenpfleger m./w.
Arbeitsort DRK-Seniorenpflegeheim „Albert Schweitzer“ am Nordplatz 15 in Altenburg
Ausbildungszeit 3 Jahre beginnend ab 1. September
Arbeitszeit 40 Stunden durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit (inkl. Samstags-, Sonn- und Feiertagsarbeit)
Vergütung entsprechend DRK Tarifvertrag Thüringen
im 1. Ausbildungsjahr 780,00 € Brutto
im 2. Ausbildungsjahr 840,00 € Brutto
im 3. Ausbildungsjahr 910,00 € Brutto
und weitere tarifliche Zuschläge und Leistungen beim Einsatz im Ausbildungsbetrieb
Ihre Vorteile - 26 Tage Jahreserholungsurlaub,
- Unfall- und Haftpflichtversicherung über den Ausbildungsbetrieb,
- Wechsel von theoretischen und praktischen Einsätzen,
- zwei verantwortliche Praxisanleiter für die Betreuung im Betrieb   vorhanden
Persönliche und qualitative Voraussetzungen - gesundheitliche Eignung (körperliche und psychische Belastbarkeit),
- Nachweis über die erforderliche Impfung gegen Hepatitis B,
- Gesundheitspass bzw. -belehrung,
- Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss und eine   abgeschlossene Ausbildung in der Alten- bzw. Krankenpflegehilfe   oder eine andere mindestens zweijährige Ausbildung,
- Freude am Umgang mit älteren Menschen
- ausreichende Deutschkenntnisse
Weitere wichtige Informationen Bildungseinrichtung ist das INNOVA Sozialwerk e.V. in der
Zschernitzscher Straße 13 in 04600 Altenburg

Während der Ausbildung finden externe Einsätze statt:
- in der ev. Lukasstiftung Altenburg (Psychiatrie)
- in der Abt. Therapie/ Betreuung des Seniorenpflegeheims
- im Häuslichen Pflegedienst des DRK
- im Bereich Rehabilitation des Kreiskrankenhauses Ronneburg

Die Ausbildung kann unter bestimmten Voraussetzungen auch als Umschulung absolviert werden. In diesem Fall übernimmt die Bundesagentur für Arbeit die Kosten.
Fragen Sie bei Ihrem zuständigen Vermittler nach. Eine Ausbildungsvergütung über den Betrieb entfällt hierbei. Der Ablauf der Umschulung wird über die entsprechende Berufsfachschule geregelt.
Bewerbung Schriftliche Bewerbung an den DRK Kreisverband Altenburger Land e.V., Langengasse 21, 04600 Altenburg oder
per E-Mail (Anlagen bitte im PDF-Format) an info@drk-altenburg.de
Für Rückfragen und weitere Informationen: Tel. 03447/3819-0,
siehe auch www.drk-altenburg.de, www.innova-altenburg.de
Alles rund um die Altenpflegeausbildung unter: www.altenpflegeausbildung.net

Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpflegehelfer m./w.

Stellenbezeichnung staatlich anerkannter Altenpflegehelfer m./w.
Ausbildungsort DRK-Seniorenpflegeheim „Albert Schweitzer“, Nordplatz 15 in 04600 Altenburg
Ausbildungszeit 1 Jahr beginnend ab 1. September
Arbeitszeit 40 Wochenstunden inkl. Samstags-, Sonn- und Feiertagsarbeit
Vergütung entsprechend DRK Tarifvertrag Thüringen monatlich 780,00 € Brutto, weitere tarifliche Zuschläge und Leistungen
Ihre Vorteile - 26 Tage Jahreserholungsurlaub,
- Unfall- und Haftpflichtversicherung über den Ausbildungsbetrieb,
- Wechsel von theoretischen und praktischen Einsätzen,
- zwei verantwortliche Praxisanleiter für die Betreuung im Betrieb   vorhanden
Persönliche und qualitative Voraussetzungen - gesundheitliche Eignung (körperliche und psychische   Belastbarkeit),
- Nachweis über die erforderliche Impfung gegen Hepatitis B,
- Hauptschulabschluss
- Freude am Umgang mit älteren Menschen
Weitere wichtige Informationen Bildungseinrichtung ist das INNOVA Sozialwerk e.V. , Zschernitzscher Str. 13 in 04600 Altenburg.

Während der Ausbildung finden externe Einsätze statt im:
- Häuslichen Pflegedienst des DRK und
- im Bereich Rehabilitation des Kreiskrankenhauses Ronneburg

Die Ausbildung kann unter bestimmten Voraussetzungen auch als Umschulung absolviert werden. In diesem Fall übernimmt die Bundesagentur für Arbeit die Kosten.
Fragen Sie bei Ihrem zuständigen Vermittler nach. Eine Ausbildungsvergütung über den Betrieb entfällt hierbei. Der Ablauf der Umschulung wird über die entsprechende Berufsfachschule geregelt.
Bewerbung Schriftlich an den DRK Kreisverband Altenburger Land e.V., Langengasse 21, 04600 Altenburg oder
per E-Mail (Anlagen bitte im PDF-Format) an info@drk-altenburg.de
Für Rückfragen und weitere Informationen: Tel. 03447/3819-0,
siehe auch www.drk-altenburg.de, www.innova-altenburg.de